top of page

Manche sind eben einfach allergisch auf Diversität // Ria



Oder auch: Wie dank Empahty Gap manchen scheinbar lieber wäre, Arielle wäre freaking blau – Hauptsache sie ist nicht schwarz.


Leute, lasst uns wieder ein wenig über Diversität quatschen – und darüber, wie manche das auf die Palme bringt und warum.


So mancher wird sich jetzt fragen: Was hat das mit Empathie-Lücken zu tun und was soll das sein? Bis vor Kurzem wusste ich das auch nicht, doch als ich darüber stolperte, wusste ich, dass ich darüber sprechen will, denn das Thema ist zwar irgendwie traurig, aber auch superinteressant.


Also, was ist jetzt mit diesem Empathy Gap?


Nun, es ist kurz um unter anderem der Grund, warum hellhäutige Menschen jetzt plötzlich auf die Barrikaden gehen, weil die neue kleine Meerjungfrau von einer dunkelhäutigen Schauspielerin verkörpert wird. Skandal! Arielle, schwarz?

Viele Leute, die einfach völlig verwöhnt davon sind, dass ihre liebsten Figuren aus Film und Fernsehen, genauso weiß sind, wie sie selbst und sie sich daher leicht mit ihnen identifizieren können, sind schockiert. Was sie dabei übersehen ist, dass die Welt – so sehr sie auch von Weißen geprägt worden ist (wir alle waren im Geschichtsunterricht anwesend) – verdammt nochmal nicht nur aus weißen Personen besteht.


Sie vergessen, dass z.B. auch kleine dunkelhäutige Mädchen vor dem Fernseher sitzen und sich nach einer Prinzessin sehnen, in der sie sich selbst sehen können. Und die sind natürlich (zu Recht) völlig aus dem Häuschen über die neue Arielle.

Meanwhile ziehen sich einige Karens die lächerlichsten Gründe aus dem Arsch, warum Arielle weiß sein muss. Science und so. Tiefsee. Bro, wollen wir damit anfangen, wäre die Gute schleimgrün und würde leuchten, okay? Wo kommt das überhaupt her? Plötzlich wollen Leute eine gewisse Art Fake-Realismus von Disney, aber hey! Wenn Leute mit ein paar Luftballons am Haus in den Amazonas fliegen, Atlantis entdeckt wird oder jemand ganze Eispaläste in die Pampa singen, dann ist das in Ordnung. (Eine böse Stimme in mir hätte fast gesagt: Sichi das, die sind ja auch alle weiß ._.~ Aber ich bin auch grade einfach ein bisschen salty, Leudde)


Empathy Gap bedeutet, dass man sich mit Figuren am besten identifizieren kann, wenn sie der eigenen Ethnizität entsprechen. Bei Figuren anderer Ethnizitäten wird es einfach ein wenig schwieriger. Dort herrscht eben eine Lücke. Das ist auch völlig normal und eben mal wieder so ein quirky Ding, was wir Menschen so fühlen.


Eigentlich kein Problem?


Naja. Doch.


Denn wenn immer dieselben Leute ihre Repräsentation bekommen und immer dieselben Gruppen diesen Empathy Gap deutlich spüren müssen, weil einem einfach keiner der Charakter spontan nahe ist, dann wird es einfach unfair.

Grade in den 90er wurde das Ganze richtig befeuert, als die großen Produktionsstellen von Film und Fernsehen alle in weißer Hand waren und diese sich so gar keine Platte darum gemacht haben, ob sich vielleicht auch Menschen anderer Ethnizitäten abgeholt fühlen. (Darum sind z.B. beim Original F.R.I.N.D.S auch einfach alle weiß.)


Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich hab genug Empathie, um zu kapieren: Das ist nicht cool. Vor allem für alle, die nicht "der weißen Norm" entsprechen. (Und jetzt bekommen "die Weißen" einmal den EG zu spüren, weil Arielle dunkelhäutig sein könnte und schon heulen sie rum. Dunkelhäutige machen die Scheiße schon seit Jahrzehnten mit, just saying)


Fazit


Deswegen brauchen wir noch viel mehr Diversität in künstlerischen Medien! Nur so kommen alle auf ihre Kosten und fühlen sich repräsentiert. Außerdem hilft auch Diversität den Empathy Gap abzubauen, denn wenn man nur konstant immer genug Auswahl hat, lernt man auch, sich spontan mit allen möglichen Figuren verbunden zu fühlen, egal welche Ethnizität nun hat. Eine Arielle, die einfach mal nicht weiß ist, ist also ein Schritt in genau die richtige Richtung.


Also, pls.

Give us Black Arielle, Disney.

Thx.


Was denkt ihr darüber? Freut ihr euch auf die neue Arielle? Könnt ihr die Debatte nachvollziehen?

Ich persönlich würde mir, nunja, einfach ein bisschen mehr Empathie wünschen und dass man sich vielleicht einfach für alle die kleinen Mädels freut, die schon jetzt ganz begeistert von der neuen Arielle sind, weil sie sich ihr nahe fühlen können.


Riot! Ria ♥


13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page